English

Schleibinger Testing Systems

Sie sind hier:  Startseite > Schwinden > ASTM-Schwindring
Seitenanfang
Seite
Menü
News

ASTM-Schwindring

Messung des behinderten Schwindens nach ASTM C1581

 

 

Messung des behinderten Schwindens. In eine ringförmige Stahlschalung wird Beton oder Mörtel eingefüllt. Beim Schwinden des Betons entsteht auf den inneren Stahlring eine Spannung. Diese wird mit Dehnmessstreifen (DMS) erfasst bis der Beton durch Rissbildung versagt.

Mit dieser Messmethode wird der Zeitpunkt der Rissbildung und die Entwicklung von Zugspannungen in Mörtel- und Betonproben bestimmt.

Es wird der Einfluss verschiedener Beton- oder Mörteleigenschaften auf die Rissbildung, durch Trocknungsschwinden, autogenes Schwinden und Hydratationswärme untersucht.

Mit dieser Vorrichtung kann die Rissneigung und der Spannungsverlauf bei behindertem Schwinden gemäß ASTM C1581 u. ä. gemessen werden.



Typischer Verlauf der Spannung, bis zum Versagen der Probe nach 6,8 Tagen bei knapp 100 µm/m Stauchung des Ringes. Quelle: ASTM C1581

Direkt am Schwindring ist ein DMS-Verstärker ein Thermoelementeingang  und eine A/D Wandlereinheit angebracht. Die Daten werden von dort direkt über ein Bussystem an den mitgelieferten Datenlogger übertragen.

Ein Datenlogger zeichnet die DMS Daten und optional Temperaturen von bis zu 5 Schwindringen auf. Mit diesem Datenlogger sind die Schwindringe voll netzwerkfähig. Sie können die Elektronik in Ihr Intranet einbinden, und haben so jederzeit Zugriff auf die Messdaten. Zur Bedienung genügt ein normaler Web Browser wie MS-Internet-Explorer oder Firefox.  Der Datenlogger in der Elektronik zeichnet die Messdaten nichtflüchtig  auf einem internen Speicher auf. Zum Betrieb der Schwindringe muss kein eigener PC bereitgestellt werden, vielmehr kann man sich die Daten numerisch und grafisch von einem beliebigen Arbeitsplatz im Netzwerk betrachten, ohne eine zusätzliche Software installiert zu haben. Die Messergebnisse können per Mausklick in Excel übernommen oder Grafiken als Bitmap exportiert werden.

Hardwarevoraussetzungen:
PC oder Netzwerk mit Ethernetschnittstelle 100/1000Base/T zum Auslesen der Daten.
Software: Windows Vista..7..10, Linux, MacOS, Internet Explorer, Edge, Opera, Chrome oder Firefox o.ä. Optional WLAN. Die Bedienung kann dann auch per Tablet oder Smartphone erfolgen. 

Normen

Literatur

Schwindring 

  • ASTM Schwindring aus Stahl mit 4 x Vollbrücken DMS, Wandstärke 13 mm, Außendurchmesser des Innenrings 330 mm, Höhe 150 mm
  • DMS Messverstärker, Thermoelementeingang und A/D Wandlereinheit, am Innenring befestigt. Serielle digitale Schnittstelle zum Datenlogger.
  • Ringschalung außen. Innendurchmesser des Außenrings (Edelstahl) 406 mm, Höhe 150 mm.
  • Probenvolumen ca. 6,6 Liter, Probendicke ca 35,5 mm.
  • Montageplatte Kunststoff
  • Schrauben und Scheiben zum Befestigen der Ringe auf der Montageplatte
  • Abdeckplatte aus Edelstahl für die Probe

 Bestellnummer. S00031

Datenlogger:

  • Schnittstellenelektronik incl. integrierter Software
  • Datenlogger für bis zu 5 Schwindringe
  • Ein Thermoelement (Typ K) Temperaturkanal für jeden Ring
  • Optional: Messung und Aufzeichnung der Raumtemperatur und Luftfeuchte
  • Bedienungsanleitung
  • Maße: 24 x 21 x 6 cm, Gewicht 1,8 kg

 Bestellnummer: S0003

 

 

Letzte Bearbeitung: 05.02.2019, 15:52
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
News
Seitenanfang
Seite
Menü
News
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login